The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 19. Juli 2024  14:02 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

San Andreas (US 2015)

San Andreas (DE 2015)


Genre      Action / Adventure / Thriller
Regie    Brad Peyton ... 
Buch    Allan Loeb ... 
Carlton Cuse ... 
Darsteller    Dwayne Johnson ... Tom
Carla Gugino ... 
Alexander Rizzi ... 
Kylie Minogue ... 
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen103
Durchschnitt
5.95 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
01.10.2015

Start in den deutschen Kinos:
28.05.2015



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
25.02.2021 23:28 Uhr
"San Andreas" ist wunderbar geeignet für ein Katastrophenfilm-Bingo!
Denn dieser Film bedient so gut wie jedes Klischee, das man sich in diesem Genre vorstellen kann. Selbstloser, aber gebrochener Held: Check. Arschloch, das sich unter Druck offenbart: Check. Experte, der alles eigentlich schon vorraussieht: Check. Jede Menge Zerstörung von berühmten Landmarks: Check. Diese Liste könnte man noch eine ganze Weile weiterführen, und es dürfte damit nicht lange dauern bis alle Zuschauer im Publikum ihre Bingo-Karte vollhaben.
Allerdings gibt das Genre natürlich auch viel Schauwerte ab, und auch wenn die Zerstörungsszenarien teils überkünstelt wirken, so kann man dem Film seinen Unterhaltungswert nicht ganz absprechen. Die hilflose Opfer-Rolle wird wenigstens auf ein Minimum reduziert, und auch die bequemen Zufälle zur Weiterführung der Story, kann man verschmerzen. Dafür besitzt der Film einfach keine wirkliche Länge. Die Geschichte wird immer recht flott weitererzählt, bevor man groß Gelegenheit hat über Sinn oder Unsinn der Geschehnisse nachzudenken.
"San Andreas" ist also, selbst im Katastrophen-Film-Genre, nicht der Weisheit letzter Schluß. Dafür ist das Gesamtwerk einfach zu einfach gestrickt, und aus den Versatzstücken von jeweiligen Genre-Kollegen zusammengebastelt. Doch für Liebhaber von kurzweiligen, flott erzählten Action-Filmen gibt es wirklich Schlimmeres zu entdecken, als Dwayne Johnson im Rettungseinsatz. Für zwischendurch also durchaus ganz ok.
WinstonSmith
31.03.2017 22:29 Uhr / Wertung: 4
Ziemlich banaler Katastrophen-Trash, bei dem ich mich frage was die Rolle von D. Johnson eigentlich in der Story zu suchen hat, außer Fahren, Fliegen, Schwimmen macht er doch gar nichts. Die wahre Heldin ist auf sympatische Art seine Tochter, und ist damit für mich der einzige Charakter der dem Film sehenswert macht.
KeyzerSoze
08.09.2016 10:06 Uhr / Wertung: 8
Der Film scheint zur Kategorie "Love it or hate it" gehören. Meiner Meinung nach ist das der beste Roland Emmerich Film den ich je gesehen hab. Ja, er ist cheesy, ja,er geht keinerlein Umwege, ist voller Klischees und diesen unnötigen Nebenplot um den Arsch von Stiefvater hätte es nicht gebraucht ... aber es war mir hier alles sowas von egal. Der Film hat auf so vielen anderen Ebenen bei mir funktioniert. Ich mocht jeden Charakter, hab mit ihnen mitgefiebert und emotional war ich mitten im Geschehen. Zudem hab ich ein Faible für den "Ein Mann muss seine Familie retten" Topus. Und ja, ich war von Anfang bis Ende dabei. Die Actionszenen sind spektatkulär und es hat großen Spaß gemacht der Zerstörung San Franciscos und weiterer Städte beizuwohnen. Dummerweise sieht es bei den Hintergründen anders aus, gerade in den ruhigeren Szenen (speziell das zerstörte San Francisco) könnte der Greenscreen offensichtlicher kaum sein. Ich mochte zudem, dass die Tochter nicht nur das zu rettende passive Objekt war und als starke unabhängige Frau gezeichnet wurde. Hat wie gesagt großen Spaß gemacht den Film zu schauen, vermutlich neben "White House Down" der beste 90s Retroblockbuster.
Skorpionking
05.01.2016 14:14 Uhr / Wertung: 7
Verglichen mit 2012 oder The Day After Tomorrow unterlegen.
Ansonsten muss ich meinem Vorredner teilweise Recht geben. Den Greenscreen sieht man eindeutig zu häufig (ist vermutlich der 3D Technologie geschuldet). Die Story, naja es gibt schon eine, zugegeben relativ flach, aber es ist eine. Dwayne ist wie erwähnt wirklich "schwächer" als sonst, dafür gefallen mir die weiblichen Darsteller ganz gut.
Alles in allem ein "Standardfilm" der Kategorie: Kann man muss man aber nicht gucken.


SPOILER:
'MURICA at its best in der Schlussszene.
Colonel
27.10.2015 12:06 Uhr / Wertung: 3
Langweiliger CGI Overload, der zwar einige nette Effekte bietet, aber sonst völlig unnatürlich und lieblos daher kommt. Nahezu an jeder Ecke spürt man den Greenscreen. Die nicht vorhandene Story mit ihrem pseudowissenschaftlichen Touch tut ihr Übriges. Dazu eine enttäuschende Performance von Dwayne Johnson, der hier nicht nur auf knackige Stunts verzichtet sondern auch mit coolen Sprüchen spart sowie die Grusel-Botox Leistung von Carla Gugino und das Ding ist in den Sand gesetzt. Pfui!

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]